Zecke

Bernstein gegen Zecken?

Bernstein als chemiefreier natürlicher Zeckenschutz?

Bernstein kann nicht nur Depressionen, Ängste, Nervosität, Gelenkerkrankungen, Augenerkrankungen, Magen und Darmbeschwerden und Entzündungen lindern, nein es soll auch eine echte Alternative als chemiefreier natürlicher Zeckenschutz sein.

Angeblich soll eine getragene Bernsteinkette das Fell des Hundes elektostatisch aufladen. So soll die Zecke dann einen Elektoschock erhalten und unmittelbar von neuen Wirt herunterfallen. Wer im Physikunterricht aufgepasst hat weis, das man mit Bernstein (altgriechisch: elektron) und einem Tuch reibt sich dieses elektostatisch aufläd dann zieht es kleine leichte Gegenstände wie Wollfäden oder Fussel an.  Zecken sind nur 0,5 mm × 0,4 mm bzw. 1,2 mm × 0,85 mm groß wenn sie auf Ihre Wirte befallen.

verschiedene Stadien von Zecken

Zweitens sollen die Zecken oder anders genannt der Gemeine Holzbock vom würzigen Harz GERUCH des Bernstein abgehalten werden, weil diese den Geruch nicht mögen.

Das ganze hat nur einen Hacken. Zecken besitzen keine Nase, Zecken orten Ihre potenziellen Opfen mit dem «Hallersche Organ».

JederZecke besitzt zwei davon, und die befinden sich auf dem vordersten Beinpaar. Das Hallersche Organ kann nur vier Eigenschaften möglicher Wirte wahrnehmen: den Geruch von Buttersäure und den von Ammoniak, beides haben Tiere im Talg und Menschen in ihrer Schweiß, dazu Kohlendioxid, das beim Ausatmen entsteht, und die Körperwärme.

Allein diese vier Messwerte genügen der Zecke, um «Beute» finden und zu überleben – seit 90 Millionen Jahren. Bernstein kann sie nicht wahrnehmen, und es gibt auch keinen Grund, warum sie das sollte. Er ist ja nicht gefährlich für sie.

Alles Für den Hund


Posted in Allgemein.